Ja, uns gibt es noch!

TalkMaerz2014

Gestern kamen zum Wahlkampfauftakt zur Bezirksversammlungswahl und Europawahl am 25. Mai 2014 bei strahlendem Sonnenschein an der Alster zahlreiche Parteifreunde, Interessenten und interessierte Bürger am Alsterufer zusammen. Bei Kaffee, Tee und Keksen wurden mit den Bürgern interessante Gespräche geführt. Mit dabei u.a. FDP-Landesvorsitzende Sylvia Canel und Martina Kaesbach, MdHB, und der Europa-Spitzenkandidat der Hamburger FDP, Dr. Najib Karim sowie die FDP-Kandidaten für die Bezirksversammlung Eimsbüttel Jens Meyer,Lutz Schmidt, Daniel Barta und Barnabas Crocker.

 

Thema Europa

Am 25. Mai finden die Europawahlen und zudem in Hamburg die Bezirksversammlungswahlen statt. Während bei den Bezirksversammlungswahlen die kommunalen Probleme vor Ort im Mittelpunkt stehen, ist für viele Bürgerinnen und Bürger das Thema Europa sehr abstrakt. Am gestrigen Abend trafen sich Parteifreunde zu einer Kreismitgliederversammlung, um sowohl über die bevorstehende Europawahl zu diskutieren, als auch Anträge zum nächsten Landesparteitag zu beraten.
Dr. Andreas Moring, der über die Europapolitik der FDP promoviert hat, erläurterte historische Entscheidungen der FDP im Bezug auf Eurpapolitik und schaffte einen mit seinem sehr interessanten Vortrag einen Überblick über die liberale Europapolitik. Die im Anschluss geführte Diskussion der Parteifreunde zeigte auf, dass die Zeit drängt, um Weichen für einen neuen Auftrieb der FDP zu stellen und dass die Gefahr besteht, dies zu "verschlafen".

Europapolitik wird auch am Sonntag, den 30. März 2014 das Thema des "Talk & Punsch" sein:
Am Infostand am Alsterufer werden u. a. der Spitzenkandidat der FDP Hamburg zur Europawahl, Dr. Najib Karim (angefragt), sowie die Bezirksspitzenkandidaten der Bezirksversammlungswahl erwartet und stehen für Fragen der Bürger bereit.

Mitgliederversammlung im November

Am gestrigen Abend trafen sich die Mitglieder des Kreisverbands zu einer Kreisversammlung im "Vespers" in der Osterstraße. Gemeinsam wurden Ideen  gesammelt für das Wahlprogramm für die Bezirksversammlungswahlen, die in knapp 200 Tagen am 25. Mai 2014 - gemeinsam mit der Europawahl - abgehalten werden.

Wohin mit dem PKW? Parkplätze sind in Eimsbüttel Mangelware.

Die Anwesenden diskutierten sehr angeregt zahlreiche Vorschläge mit kommunalpolitischen Inhalt der Kreismitglieder. Am Ende stimmten alle, nachdem die Argumente ausgetauscht waren und auch manch Kompromiss geschlossen wurde, darüber ab, ob dieser Beitrag in den Entwurf des Bezirkswahlprogramms eingefügt werden soll. Über dieses Bezirkswahlprogramm wird voraussichtlich im Dezember abgestimmt. Der genaue Zeitpunkt und Ort wird, sobald er feststeht, unter Termine veröffentlicht.

Wahlnachlese

Am vergangenen Abend trafen sich die Mitglieder des Kreisverbands, um über den katastrophalen Ausgang der Bundestagswahl zu diskutieren. Ein schmerzhafter, aber notwendiger Prozess. In der regen Diskussion kam der Vorschlag auf, eine Mitgliedervollversammlung zu veranstalten, damit sich alle Mitglieder der liberalen Partei - und nicht nur die Funktionsträger - dazu austauschen können. Für einen Neustart ist es notwendig, die Vergangenheit zu analysieren und Fehler des Wahlkampfs zu erkennen und zu benennen.
Der Kreisvorsitzende Benjamin Schwank dankte den Wahlkämpfern aus den Reihen des Kreisverbands für ihren engagierten Wahlkampf, bei dem es um mehr als die Zweitstimme ging.

Mit unserer regelmäßig stattfindenden Kreisarbeit geht es am 8. Oktober weiter: da treffen sich die Mitglieder zu dem Kreis-Jour-fixe. Weitere Infos hierzu finden sie unter Terminen.

Liberale im Land wieder für die FDP begeistern

„Die Stimme der Freiheit wird auch in Zukunft Gehör finden“, kündigten Rainer Brüderle und Philip Rösler an. „Wir haben sie nicht hinreichend erreicht.“ Aber genau hier werden die Freidemokraten ansetzen. Ab morgen wollen sie die freiheitsliebenden Menschen im Land wieder für die FDP gewinnen, kündigte FDP-Parteichef Rösler an.